Industrieverband Halbzeuge und
Konsumprodukte aus Kunststoff e.V.
Fachwissen Polychlortrifluorethylen (PCTFE)
pro-K Fachgruppe
Fluoropolymergruppe

Produktinformation Polychlortrifluorethylen (PCTFE)

Stand: März 2013

Vorwort

Polychlortrifluorethylen (PCTFE) ist ein vollhalogeniertes Polymer, das sowohl Fluor als auch Chlor als Halogen enthält. PCTFE gehört zu den Thermoplasten. Es wurde bereits 1934 entwickelt und zählt damit zu den am längsten bekannten Fluorkunststoffen. PCTFE ist wie andere Fluorkunststoffe sehr beständig gegenüber vielen Chemikalien. Darüber hinaus besitzt PCTFE die höchste Härte, Festigkeit und Steifigkeit unter den vollhalogenierten Fluorkunststoffen. PCTFE ist formstabil, sehr gut mechanisch bearbeitbar und kann in einem weiten Temperaturbereich (etwa -255° C bis +205° C) eingesetzt werden.
Das vorliegende Technische Merkblatt wird von der pro-K Fluoropolymergroup herausgegeben und wurde von Frau Lina Kärgel und Herrn Jinwen Qin, Fa. HEUTE + COMP fachlich ausgearbeitet.
Das Merkblatt gibt den Wissensstand von Februar 2013 wieder.


Inhaltsverzeichnis

1. Kurzinformation
2. Eigenschaften
2.1 Chemische Eigenschaften
2.1.1 Molekulare Eigenschaften
2.1.2 Molekulargewicht
2.1.3 Kristalline und amorphe Phase
2.1.4 Chemische Beständigkeit
2.2 Mechanische und physikalische Eigenschaften
2.1.1 Zugfestigkeit
2.1.2 E-Modul
2.1.3 Härte
2.1.4 Kriechkurve
2.3 Beständigkeit gegen Strahlung
2.4 Elektrische Eigenschaften
2.5 Thermische Eigenschaften
2.5.1 Temperaturanwendungsbereich
2.5.2 Verarbeitungstemperatur
2.5.3 Zersetzungstemperatur
2.5.4 Temperatur der schnellsten Kristallisation
2.5.5 Schmelztemperatur
2.5.6 Glasübergangstemperatur
2.6 Physiologische Eigenschaften
3. Bearbeitung
Anhang A: ZST-Wert
Anhang B: Beständigkeit gegen Reagentien
Literaturverzeichnis
Beteiligte Unternehmen



Teilen: