Industrieverband langlebige Kunststoffprodukte und Mehrwegsysteme e. V.
Aktuelles Neue STLB von DBB und pro-K für Flaschenkästen

Flaschenkasten Neue STLB von DBB und pro-K für Flaschenkästen

Die Anforderungen für Flaschenkästen aus Polyethylen hoher Dichte wurden nun aktualisiert. Daran beteiligt waren der Deutsche Brauer-Bund (DBB) und der Industrieverband pro-K. Die Spezifikationen der neuen sogenannten STLB reichen von der Gestaltung der Kästen über Qualitäts- und Messkritierien bis hin zum Einsatz von Sekundärmaterial.

12.07.2023, Frankfurt a.M.
Eine neue STLB von DBB und pro-K regelt, wie Flaschenkästen gestaltet sein müssen. (Copyrights: DBB)

Gerade mit Blick auf Ressourcen­schonung und Kreislaufwirtschaft ist Mehrweg eine gute Entscheidung. Getränke-Flaschenkästen sind mit ihrer langen Lebensdauer von bis zu 15 Jahren und ihrer guten Wiederverwertbarkeit ein Paradebeispiel für Nachhaltigkeit. Mit den neu aufgelegten „Speziellen Technischen Liefer- und Bezugsbedingungen für Flaschenkästen aus PE-HD“ (STLB-Flaschenkästen) liefern der Deutsche Brauer-Bund (DBB) und der pro-K Industrieverband das nötige Rüstzeug für Anwender und Hersteller in Bezug auf passende Material­eigenschaften und Funktionalität.

In einer gemeinsamen Vereinbarung regeln die beiden Verbände die Anforderungen für Flaschenkästen aus Polyethylen hoher Dichte (PE-HD). Die Spezifikationen reichen von der Gestaltung der Kästen über Qualitäts- und Messkritierien bis hin zum Einsatz von Sekundärmaterial – etwas, das bereits seit vielen Jahren fester Bestandteil hiesiger Flaschenkästen ist.

Nötig wurde die Neuauflage, da die letzte STLB noch aus dem Jahr 2004 stammte: „Da die technischen und regulatorischen Anforderungen weiter gestiegen sind, war es uns ein wichtiges Anliegen, die Spezifikationen in beidseitigem Interesse auf den aktuellen Stand zu bringen“, betont DBB-Hauptgeschäftsführer Holger Eichele. Frank Reininghaus, Vorsitzender der pro-K-Fachgruppe Flaschenkästen, ergänzt: „Die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit unserer beiden Verbände zahlt sich hier einmal mehr aus: Mit der neuen STLB werden genaue Standards beschrieben – transparent, nachvollziehbar und institutsgeprüft – mit denen die Erfolgsgeschichte Flaschenkasten fortgeschrieben wird.


STLB zum Download als pdf-Dokument

Foto als Download

Pressemitteilung als pdf-Dokument


pro-K
Als Trägerverband des Gesamtverband der Kunststoffverarbeitenden Industrie e.V. (GKV) vertritt der pro-K Industrieverband langlebige Kunststoffprodukte und Mehrwegsysteme e.V. als Spitzenverband die Hersteller von Konsum- und Halbfertigprodukten aus Kunststoff gegenüber Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Sven Weihe
Telefon +49 69 40 89 555 43
E-Mail: sven.weihe@pro-kunststoff.de

Teilen: