Industrieverband Halbzeuge und
Konsumprodukte aus Kunststoff e.V.
Aktuelles Trauer um Frau Ulrike Grawe

AllgemeinKunststofffenstersysteme Trauer um Frau Ulrike Grawe

Frankfurt am Main, 20. Mai 2019. Der pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V. trauert um sein langjähriges Vorstandsmitglied Frau Ulrike Grawe, die plötzlich und unerwartet im Alter von nur 58 Jahren verstorben ist.

20.05.2019, Frankfurt
Frau Ulrike Grawe

In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von einer für den pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V. prägenden Persönlichkeit. Ulrike Grawe setzte sich, als pro-K Gründungs- und Vorstandsmitglied, mit Herz und Seele für den Verband ein. Mit großem Sachverstand und hohem persönlichen Einsatz engagierte sich die Diplom-Holzwirtin für die Belange der Kunststoffe verarbeitenden Industrie. Ihr besonderes Augenmerk galt dabei dem Bereich der Kunststofffenster und Kunststofffenstersysteme in Deutschland und Europa.

Ulrike Grawe war mehr als 30 Jahre in leitenden Funktionen in der deutschen Fensterbranche tätig, zuletzt als Generalssekretärin des europäischen Branchenverbandes des EPPA, European PVC Window Profile and Related Building Products Association, in Brüssel.

Mit Ulrike Grawe verliert der pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V. und die Kunststoffe verarbeitende Industrie eine überzeugende Fürsprecherin und kluge Ratgeberin.

Unser ganzes Mitgefühl gilt ihrer Familie und Angehörigen.

pro-K
Der pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V. vertritt als Spitzenverband die Hersteller von Konsum- und Halbfertigprodukten aus Kunststoff gegenüber Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. pro-K ging durch Ausgründung und Fusion der beiden GKV-Fachverbände Bau-, Möbel-und Industriehalbzeuge aus Kunststoff sowie Kunststoffkonsumwaren im Jahr 2006 hervor.

Unter dem Motto „Kunststoff: Werkstoff des 21. Jahrhunderts“ hat es sich pro-K zur Aufgabe gemacht, die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten, das enorme Potential und die Leistungseigenschaften von Kunststoff im Bereich der Konsumprodukte und Halbzeuge aufzuzeigen und das Image von Kunststoff und seinen Produkten aktiv zu fördern.

pro-K ist Trägerverband des Gesamtverbandes der Kunststoff verarbeitenden Industrie e.V. (GKV).

Die Kunststoff verarbeitende Industrie ist mit einem Jahresumsatz von 65,7 Mrd. € und 335.000 Beschäftigten in 2.978 Betrieben einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige in Deutschland. Die vorwiegend mittelständisch geprägte Branche zeichnet sich durch hohe Innovationskraft und eine vielfältige Produktpalette aus.

pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V.
Ralf Olsen
Telefon +49 69 2 71 05-30
E-Mail: ralf.olsen@pro-kunststoff.de

Teilen: