Industrieverband Halbzeuge und
Konsumprodukte aus Kunststoff e.V.
Aktuelles ICDLI zieht positive Bilanz zur interzum 2019

ICDLI zieht positive Bilanz zur interzum 2019

Frankfurt, 29.05.2019. Der internationale Branchenverband des ICDLI, Interna-tional Committee of the Decorative Laminates Industry aisbl, präsentierte sich auch in diesem Jahr wieder vom 21. – 24. Mai auf der Weltleitmesse Interzum in Köln und kann auf erfolgreiche Messetage zurückblicken.

Viele Fachbesucher auf der HPL-Gallery auf der interzum 2019 (Foto: pro-K)

Imposant, innovativ und informierend - so zeigte sich die diesjährige HPL-Gallery auf dem Messegelände in Köln. Mehr als 70.000 Fachbesucher der Branche trafen sich dieses Jahr auf der Weltleitmesse für Möbelfertigung und Innenausbau zum Austausch über die neuesten Entwicklungen und Trends. Die 120m2 große HPL-Gallery bot hierbei den optimalen Rahmen, bei dem sich tausende Besucher mit einem großen Zuspruch über die nahezu grenzenlosen Einsatzmöglichkeiten von HPL als Oberflächenmaterial, insbesondere für den Innen- und Außenbereich, informierten.

Das Highlight der HPL-Gallery war die Ausstellung der deutschen Erstauflage des HPL-Kompendiums, das im Rahmen eines Pressegespräches am vergangenen Donnerstag in den Räumen der Messe Köln erstmals vorgestellt wurde.

„Die Interzum hat sich als die Leitmesse für Möbelfertigung und Innenausbau erneut behauptet. Dies zeigte sich auch an der Anzahl der internationalen Fachbesucher auf unserer HPL Gallery, die sich über die Oberflächenvielfalt, aktuelle Dekortrends und das Spektrum der Funktionalität von HPL erkundigten,“ erklärt Ralf Olsen, Generalsekretär des ICDLI.

pro-K
Der pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V. vertritt als Spitzenverband die Hersteller von Konsum- und Halbfertigprodukten aus Kunststoff gegenüber Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. pro-K ging durch Ausgründung und Fusion der beiden GKV-Fachverbände Bau-, Möbel-und Industriehalbzeuge aus Kunststoff sowie Kunststoffkonsumwaren im Jahr 2006 hervor.

Unter dem Motto „Kunststoff: Werkstoff des 21. Jahrhunderts“ hat es sich pro-K zur Aufgabe gemacht, die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten, das enorme Potential und die Leistungseigenschaften von Kunststoff im Bereich der Konsumprodukte und Halbzeuge aufzuzeigen und das Image von Kunststoff und seinen Produkten aktiv zu fördern.

pro-K ist Trägerverband des Gesamtverbandes der Kunststoff verarbeitenden Industrie e.V. (GKV).

Die Kunststoff verarbeitende Industrie ist mit einem Jahresumsatz von 65,7 Mrd. € und 335.000 Beschäftigten in 2.978 Betrieben einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige in Deutschland. Die vorwiegend mittelständisch geprägte Branche zeichnet sich durch hohe Innovationskraft und eine vielfältige Produktpalette aus.

pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V.
Ralf Olsen
Telefon +49 69 2 71 05-30
E-Mail: ralf.olsen@pro-kunststoff.de

Teilen: