Industrieverband Halbzeuge und
Konsumprodukte aus Kunststoff e.V.
Aktuelles 32 Förderpreisträger auf der K 2019

Allgemein 32 Förderpreisträger auf der K 2019

Frankfurt am Main, 21. Oktober 2019. Sie kommen aus ganz Deutschland angereist, um sich über die aktuellen Themen der Branche zu informieren und Erfahrungen und Meinungen auszutauschen. Der seit 2001 vom Gesamtverband der Kunststoffverarbeitenden Industrie e.V. (GKV) gegründete Club der Besten traf sich am vergangenen Freitag erneut auf der K Messe 2019, der Weltleitmesse der Kunststoff- und Kautschukindustrie in Düsseldorf.

21.10.2019, Frankfurt am Main
Club der Besten auf der K 2019

Anlässlich der diesjährigen Netzwerktagung der Club der Besten, waren die Preisträger des GKV-Förderpreises der vergangenen Jahre wieder zu Gast auf der K Messe 2019. Neben der Förderung des Erfahrungsaustauschs zwischen den Trägern des GKV-Förderpreises, wurde den Teilnehmern wieder ein vielfältiges Rahmenprogramm geboten. Als Plattform zum Austausch und Kontakte knüpfen bot die Netzwerktagung der Club der Besten praxisnahe und aktuelle Fachvorträge sowie Unternehmenseinblicke in namhafte Branchenunternehmen wie BASF, Windmöller & Hölscher, KraussMaffei und ARBURG an.

„Ich freue mich, dass wieder so viele Teilnehmer unserer Einladung nach Düsseldorf auf die K Messe gefolgt sind und damit maßgeblich zum Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen haben“, hob Ralf Olsen, Hauptgeschäftsführer des pro-K Industrieverbands Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff und im GKV zuständig für den Bereich Bildungspolitik und Berufsbildung, hervor.

Mitglied in diesem exklusiven Club sind alle Preisträger des GKV-Förderpreises für hervorragende Ergebnisse beim Berufsabschluss zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik.

pro-K
Der pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V. vertritt als Spitzenverband die Hersteller von Konsum- und Halbfertigprodukten aus Kunststoff gegenüber Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. pro-K ging durch Ausgründung und Fusion der beiden GKV-Fachverbände Bau-, Möbel-und Industriehalbzeuge aus Kunststoff sowie Kunststoffkonsumwaren im Jahr 2006 hervor.

Unter dem Motto „Kunststoff: Werkstoff des 21. Jahrhunderts“ hat es sich pro-K zur Aufgabe gemacht, die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten, das enorme Potential und die Leistungseigenschaften von Kunststoff im Bereich der Konsumprodukte und Halbzeuge aufzuzeigen und das Image von Kunststoff und seinen Produkten aktiv zu fördern.

pro-K ist Trägerverband des Gesamtverbandes der Kunststoff verarbeitenden Industrie e.V. (GKV).

Die Kunststoff verarbeitende Industrie ist mit einem Jahresumsatz von 65,7 Mrd. € und 335.000 Beschäftigten in 2.978 Betrieben einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige in Deutschland. Die vorwiegend mittelständisch geprägte Branche zeichnet sich durch hohe Innovationskraft und eine vielfältige Produktpalette aus.

pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V.
Ralf Olsen
Telefon +49 69 2 71 05-30
E-Mail: ralf.olsen@pro-kunststoff.de

Teilen: