Industrieverband Pro-K

pro-K: Flussspat, der Rohstoff für Fluorkunststoffe wird auch im Schwarzwald abgebaut

Frankfurt am Main, 4. April 2019. Woher kommt der Rohstoff für Fluorkunststoffe? Dieser mehr als spannenden Frage ging die pro-K Fachgruppe Fluorkunststoffe im Rahmen ihrer Frühjahrstagung in Hornberg nach. Sämtlichen Fluorpolymeren ist gemein, dass sie auf dem Rohstoff Calciumfluorid basieren. Calciumfluorid ist auch bekannt unter dem Namen Flussspat.

Flussspat wird heute insbesondere in großen Lagerstätten in China und der Mongolei abgebaut. Aber auch in Deutschland, u.a. im Schwarzwald, gibt es Lagerstätten des für die Verarbeiter von Fluorkunststoffen wichtigsten Rohstoffs. Grund genug für die Fachgruppe sich mit der Gewinnung von Flussspat aus heimischen Lagerstätten einmal genauer auseinanderzusetzen und sich aus erster Hand zu den Vorkommen, Abbaumethoden und Aufbereitungsverfahren zu informieren.

weiterlesen...


Industrieverband Pro-K