Industrieverband Halbzeuge und
Konsumprodukte aus Kunststoff e.V.
Fachwissen PTFE-Kunststoffe für den Einsatz in Sauerstoffanlagen

PTFE-Kunststoffe für den Einsatz in Sauerstoffanlagen

Vorwort

Polytetrafluorethylen (PTFE) ist ein Hochleistungskunststoff. Aufgrund seiner einzigartigen Eigen-schaften hat sich PTFE als unverzichtbarer Werkstoff in der modernen Industriegesellschaft etabliert. Von den außergewöhnlichen Eigenschaften des PTFE sind die hervorragende und breite Chemika-lienbeständigkeit, der breiteste Temperatureinsatzbereich, die exzellenten dielektrischen Eigenschaf-ten, die Beständigkeit gegen Versprödung, die Alterungsbeständigkeit sowie die hohe Reinheit des Werkstoffes hervorzuheben.

Mittels seiner überragenden Eigenschaftsmerkmale kommen PTFE, modifiziertes PTFE und PTFE-Compounds bevorzugt bei systemtechnischen Lösungen im Umfeld komplexer Regelwerke mit ho-hen Kompatibilitäts- bzw. regulativen Anforderungen, z. B. im Sauerstoff-, Lebensmittel- bzw. Trink-wasserkontakt, zur Anwendung.

Neben der geeigneten und passenden Auswahl des Werkstoffes stehen daher bei hochwertigen technischen Anwendungen auch die systemtechnischen und regulativen Anforderungen mit im Vor-dergrund, die in allen Fällen zu Beginn eines jeden Projektes parallel zur Werkstoffwahl berücksich-tigt und umgesetzt werden müssen. Aus diesem Grund stehen die komplexen Regelwerke zuneh-mend im Mittelpunkt hochwertiger systemtechnischer Anwendungen.

Das vorliegende Merkblatt richtet sich an alle Verarbeiter von PTFE und beinhaltet eine Vielzahl von Informationen rund um den Einsatz von PTFE in Sauerstoffanlagen.

Das Technische Merkblatt wird von der pro-K Fluoropolymergroup herausgegeben und ist von Herrn Stefan Ebmeyer, Dyneon GmbH & Co. KG, 2006 fachlich ausgearbeitet worden.
Das Merkblatt wurde 2018 in Zusammenarbeit mit der BAM überarbeitet und aktualisiert. Es gibt den Wissensstand von Oktober 2018 wieder.


Inhaltsverzeichnis

1. PTFE und PTFE-Compounds in Sauerstoffanlagen
1.1 Sauerstoff in Druckgassystemen
1.2 Regulierung unter dem Regelwerk 'Technische Regeln für Gefahrstoffe TRGS 407' der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
1.3 BAM-Prüfverfahren für Dichtstoffe
1.3.1 Zündtemperatur in verdichtetem Sauerstoff
1.3.2 Alterungsbeständigkeit in verdichtetem Sauerstoff
1.3.3 Einwirkung von Sauerstoff-Druckstößen
1.3.4 Reaktionsfähigkeit mit flüssigem Sauerstoff bei Schlagbeanspruchung
1.3.5 Prüfung von Flachdichtungen für Flanschverbindungen
1.3.6 Beurteilung der Werkstoffe
1.4 PTFE und PTFE-Compounds für die Anwendung im Sauerstoffkontakt
1.5 Liste der nichtmetallischen Materialien
1.6 Sicherheitstechnische Bewertung von Fertigartikeln für Anwendungen im Sauerstoff-kontakt
1.7 Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)

Anhang



Teilen: