Industrieverband Pro-K

Kaum Wachstum bei Haustürfüllungen

Frankfurt, 13. Dezember 2017. Die Fachgruppe Haustürfüllungen vom pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V. erörterte in ihrer jüngsten Sitzung aktuelle Branchenthemen und schätzte dabei die Marktlage der Haustürfüllungen als eher gedämpft ein.

Trotz der allgemein guten Lage in der Bauwirtschaft ist das Jahr 2017 für die Hersteller von Haustürfüllungen hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Die gute Entwicklung am Bau fußt vor allem auf dem Bau von Mehrfamilienhäusern. Hier werden aber deutlich weniger Außentüren benötigt und Hersteller von Haustürfüllungen profitieren nur verhalten von dem Boom.

Der Bau von Ein- und Zweifamilienhäusern sowie die Gebäudesanierung hinken hinter der allgemeinen Bauentwicklung deutlich hinterher, was den Türfüllungsmarkt dämpft.

Wie bereits Anfang des Jahres erwartet, werden auch in diesem Jahr sehr wahrscheinlich die Ergebnisse der Vorjahre nicht erreicht. Bedingt durch Preissteigerungen für Rohstoffe und Zuliefererprodukte sowie den Mangel an Fachkräften bleiben auch die Aussichten für 2018 deutlich zurückhaltend.


Industrieverband Pro-K